Schoßraum Trauerritual

Schoßraum Trauerritual

Art-Nr: 1002
ab 200,00

keine Ausweisung der Mehrwertsteuer gemäß § 19 UStG
zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 3-5 Tage *

Heilung des Göttlich Weiblichen
3. / 4. November 2018
Sa 11 - ca 18.30 Uhr, So 11 - 16.30 Uhr
Eimsbütteler Chaussee 37a, 20259 Hamburg
Frühbucher 200€ VERLÄNGERT
(Kontoeingang bis 15.10.18) ab 16.10.18 - 230€

Trauer kann der Garten des Mitgefühls sein.
Wenn du dein Herz durch alles hindurch offen hältst.
kann dein Schmerz die Suche deines Lebens nach Liebe und Weisheit werden.

Jalahiddin Rumi

Trauer ist ein Gefühl, das viele nicht mögen oder gar nicht haben wollen. In meinen Frauenkreisen erlebe ich immer wieder, dass beim Thema Trauer Gedanken auftauchen wie: 'Ich habe nichts zu betrauern. Eigentlich kann ich zu Hause bleiben.' Und dann das Erstaunen, wenn die Frauen kommen und ganz leicht dieses Gefühl zulassen können, ihre Tränen weinen, damit gehalten werden und um so vieles leichter nach Hause gehen.
November ist für mich der Trauermonat - jedes Jahr.
Warum ist es nur so schwierig, Trauer zu fühlen, Trauer zuzulassen?
Vielleicht ist dies dir vertrauter: dich dumpf oder gelähmt, depressiv oder irgendwie unlebendig zu fühlen- kennst du das?
Dahinter kann sich oft diese Trauer verstecken, benebelt, weil nicht erwünscht. Das Unterdrücken von Trauer geschieht, ohne dass wir es bemerken, sie versteckt sich.
Oft ist nicht gefühlte Trauer einTeil unseres Familienerbes - darüber sprach man nicht.
Eine Fehlgeburt z.B., die nicht betrauert wurde von deiner Mutter, kann in deinem System gelandet sein und du trägst sie für sie. Wir spüren dann nur diffus, dass wir da etwas tragen, was nicht zu uns gehört.
In einer Sendung über Totgeburten, über 'Kinder, die den Weg ins Leben nicht geschafft haben', fällt der Satz:
"Verdrängte Trauer kann später zu Depression führen. " Heute kommen wir langsam in eine Trauerkultur, dass sich auch von diesen kleinen Wesen verabschiedet werden kann. Sternenkinder.
Vielleicht ist deine Fehlgeburt schon länger her? Es ist nie zu spät, ein verlorenes Kind heute zu betrauern und zu verabschieden.
Auch kollektiv ist noch viel nicht gelebte Trauer da, die gefühlt und integriert werden möchte - für mehr Lebensfreude.
. 'Die Unfähigkeit zu trauern' - eine Gesellschaft wie gefroren im Entsetzen und in Trauer.

Trauer nicht zuzulassen beschneidet unsere Lebensfreude, unsere Lust am Leben, unsere Lebendigkeit. Und wir haben alle ein Recht darauf, unsere Lebensfreude zu leben.
Trauerrituale sind kraftvoll und berühren uns in und aus dem Unbewussten auf einer sehr tiefen Ebene.

Ich lade dich in diesen Raum ein, in dem wir uns mit den tiefsten Wunden unseres weiblichen Selbsts und mit denen von Mutter Erde verbinden. Wir öffnen den Ort der Trauer in unserem Körper und schaffen Raum für ihren heilsamen Ausdruck.
Unsere Gebärmutter hält viele Wunden, viele Emotionen.
Diese kraftvolle Heilung ist für Frauen, die einen Abgang, eine Abtreibung, Fehlgeburt, Gebärmutterentfernung, sexuellen oder emotionalen Missbrauch erlebt oder ein gebrochenes Herz haben. Sie ist ebenso für Männer, die ihre eigene Trauer fühlen und ausdrücken wollen und die das Weibliche in dieser Heilarbeit unterstützen möchten.
Wir fühlen Scham, Schuld, Trauer, Schmerz und Verletzungen und erlauben uns wieder zu leben, uns zu freuen und zu strahlen.
Trauern ist ein heilsamer Weg, durch den wir unser Vertrauen ins Leben erneuern und Liebe und Leichtigkeit wieder in unser Leben gebären können.
Deine ursprüngliche Unschuld wurde niemals berührt. Du bist rein und strahlend und deine Seele ruft dich nach Hause…........ Hörst du den Ruf?

Am 2. Tag werden wir den Prozess mit kreativen Methoden wie tönen (sounds of the womb), malen, tanzen, Berührung/Seiki integrieren. Die Methoden folgen immer dem Prozess der Gruppe.
Dieser Trauertag wird weltweit über das Jahr verteilt von FOL-MentorInnen angeboten, um tiefsitzende alte und neue Trauer zu transformieren.

Hier kannst du das Netzwerk sehen, mit dem wir verbunden sind. http://www.thefountainoflife.org/courses-events/womb-grief-ritual/
www.wombawakening.de

Feedbacks : Trauerritual
……, wie gut mir das Trauerritual getan hat. Ich konnte viel loslassen von dem, was in dem Moment anstand. Ich spüre jetzt Erleichterung, nicht nur meine persönliche, sondern das, was sich auflösen wollte, hat sich dann aufgelöst, und ich bin dankbar dafür, meine Rolle im diesem heilenden, heiligen Prozess zu spüren. Es war viel Schmerz zu ertragen, und ihr habt mir dabei geholfen, dabei zu bleiben und es geschehen zu lassen. Ich fühle mich im Flow, verbunden, sowohl mit meiner persönlichen Geschichte, als auch mit dem, was größer ist als wir und sich durch uns manifestiert. Dafür bedanke ich mich von Herzen. Oana

Ich fühlte mich wohlig eingebettet in all meiner Zerrissenheit, was ich will und nicht mehr will.
Mein womb ist inzwischen ganz warm und kraftvoll pulsierend, mein mind ist noch dabei sich dorthin zu "connecten". Maria

Ich bin glücklich und dankbar, dass ihr diesen heiligen Raum geöffnet habt. Lisa

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: AGB